Die Reiseberichte von unserer Südafrika Tour 2017  sind in den Rundschreiben

26 Zusammenfassung 

27  7de Laan, Vorschule im Township

29 Wakkerstroom Wes Farmschule

30 Bonnievale High School sind unter Downloads zu finden.

Reiseberichte zu den anderen Projektteilen folgen in den kommenden Wochen.

Vertreter des Vorstands und 2 Paten reisen im März 2017 nach Südafrika

Die persönlichen Kontakte mit unseren südafrikanischen Partnern sind wichtig für die Weiterentwicklung des Wakkerstroom-Projektes.

Erstmals werden 2 Paten den ersten und zweiten Vorsitzenden im März 2017 nach Südafrika begleiten. Wir erwarten eine arbeitsreiche Zeit, denn vor allen Dingen die Weichenstellung für das Schulprojekt (siehe Rundschreiben 23), aber auch wichtige Entscheidungen zu 7de Laan und zum Projekt Langeberg stehen auf dem Programm. 

Die Paten Wolfgang Blunck und Michael Fleuren sollen vor Ort nicht nur einen Eindruck erhalten, wir hoffen, beiden werden auch aktiv mitwirken.

Es ist für uns selbstverständlich, dass die Reisenden die Kosten selbst übernehmen werden. 

 

22.02.2016 Mitgliederversammlung des Wakkerstroom e.V.

Neu im Vorstand:  Susanne Goldkamp, Schriftführerin (siehe Freundeskreis-Vorstand)

In neuer Funktion: Aloysia Stegemann, Schatzmeisterin

Wiederwahl:          Albert Schott, 1. Vorsitzender

                            Gerd-Dieter Sieverding, 2. Vorsitzender

Alles Weitere folgt im Rundschreiben 21 Ende März 2016 (wird auch unter Downloads veröffentlicht. -ENDE-

Danwill Fortuin

News 24.01.2016

Beginnt hier eine Erfolgsgeschichte?

Danwill Fortuin ist der erste Student, der vom Freundeskreis Wakkerstroom e.V. während des Studims unterstützt wird. Nur ca. 250 € benötigte er für die Eintragung an der Uni, um das Studium zum Lehramt Anfang Februar 2016 in Stellenbosch beginnen zu können.

Ein sehr netter Brief an den Vorstand, Rückfragen an der Robertson High School, Rückfragen an der Uni, dann die Überweisung zur Uni.

Danwill war uns schon mehrmals positiv aufgefallen, seine Entwicklung an der High School war durchweg erfreulich, die Bewertungen aus Robertson machten auf ihn aufmerksam.

Wird dies eine Erfolgsgeschichte, wir wünschen es Danwill und uns.  

News am 20.11.2015

 

 

Im April 2016 in Lindern verladen

im November in Robertson angekommen

 

Seit dem 19.11.2015 steht der Spenden-Container auf der Farm Buitensekloof in Robertson, Südafrika. Eine Nerven aufreibende, arbeitsintensive Aktion hat nach rund 240 Tagen ein gutes Ende gefunden.

 

Nun wünschen wir Johan Fourie und Team, dass er noch zeitnah die beiden Paletten mit Farben und Fußbodenbelag aus dem Zollbereich im Hafen Cape Town frei bekommt, damit die Räume weiter saniert werden können und Werkstatt und Schulungsräume, Sozial- und Aufenthaltsräume entstehen können.

 

Am 30.11.2015 und am 01.12.2015 werden Aloysia und Hartwig Stegemann (Vorstands- und Gründungsmitglieder Wakkerstroom e.V.) offiziell die Partnerschulen in Südarfika und das Langeberg Projekt besuchen.

 

 

Juli News

Am 18.06.2015 fand die Mitgliederversammlung 2015 statt. Der Vorstand konnte eine überwiegend  positive Bilanz ziehen. Auch mit der finanziellen Situation  ist der Vorstand zufrieden, weil unsere treuen Paten und Spender die Unterstützung des weiter wachsenden Projekts möglich machen.Mit der Entwicklung in den vergangenen 12 Monate sind wir zufrieden, weil besonders die Fortschritte in der Zusammenarbeit mit allen Schulen für beiden Seiten deutlich spürbar sind. Nach dem Ausscheiden des Graham Beck Skills Centers als südafrikanische Leitung unseres dortigen Steering Committees sind Vorstand und Schulen enger zusammengerückt und können erstmals bereits 6 Monate vor Schuljahrwechsel vermelden, dass die Weichen zur Übernahme von mindestens 20 neuen Schülern aus unserem Förderprogramm für die High School bereits jetzt gestellt sind. Dies ist auch ein Resultat der bereits im Vorjahr umgesetzten strengeren Aufnahmeverfahren. 

Die beiden vom Freundeskreis mitfinanzierten Klassenzimmer an der Wakkesrtroom Farmschule sind fertiggestellt und haben den Platzmangel vor Ort deutlich vermindert.

Das Langeberg Projekt ist in einer Warteschleife. Nach Ende der Wein - und Aprikosenernte ist vor Ort etwas Ruhe eingekehrt und Johan Fourie muss sich nun nach mehrwöchiger "Weiterbildungspause" in Mozambique um den Container und dessen Inhalt kümmern. Die Materialspenden können in den kommenden Wochen und Monaten verarbeitet werden. Marco wird Mitte Juli nach Robertson fahren und ein Update machen, damit wir die weitere Vorgehensweise  besprechen können.

Langeberg erwartet den Spendencontainer

seit Anfang April ist er über Bremerhaven nach Kapstadt unterwegs, der rostbraune 20 Zoll Container.  Dort wird der Inhalt erwartet:  Werkbänke, Hobelbänke, Tischlerwerkzeug, eine Büroeinrichtung mit zwei Computern, über 20 Fahrräder, über 400 m² Bodenbelag für Büro, Wohnräume, Schulungsräume, Edelstahl Kochtöpfe und viel mehr.

Fast 5 Tonnen Gewicht, über 30 m³ Waren, das kann sich sehen lassen.

Unser Dank gilt allen Spendern und Unterstützern der Aktion.

Johan Fourie wird uns berichten, wenn der Container inkl. Inhalt Robertson und damit das Ausbildungs-Projekt erreicht hat.

Die Wakkerstroom Farmschule verändert sich:

Das neue Klassenzimmer der Wakkerstroom Farmschule macht Fortschritte.

Die Finanzierung wurde mit 50.000 Rand vom Freundeskreis unterstützt. Weitere 10.000 Rand für die Inneneinrichtung werden aus der Spende des Clemens-August-Gymnasiums Cloppenburg anlässlich zur 100 Jahrfeier überwiesen. 

Informationen zur Südafrika Reise 2014

Zwischen dem 24.03.2014 und dem 15.04.2014 besuchten wir (Gerd-Dieter Sieverding / Albert Schott und Ehefrauen) während unseres Südafrika-Urlaubes auch die Region Breede River / Wakkerstroom.

Wir trafen bei verschiedenen Terminen mit allen Projektpartnern zusammen und hatten informelle und herzliche Gespräche, die zur Weiterentwicklung der verschiedenen Projektbereiche führten und weitere positiven Veränderungen bringen dürften.

Unter DOWNLOADS:  Rundschreiben 13 - vom 29.04.2014   finden Sie mehr zu den Projekten

  • High-School-Weiterbildung
  • Förderung beim Studium
  • Klassenraum an der Farmschule Wakkerstroom durch den Freundeskreis
  • Langeberg Tischlerwerkstatt

                                                                                                                                            Die Weihnachtsaktion der Münsterländischen Tageszeitung (MT) 08. März 2014

Das Jahr 2013 hat dem Freundeskreis mit der MT-Weihnachtsaktion den bisher weit aus größten Spendenbetrag in der jungen Vereinsgeschichte beschert.

Wir freuen uns über 23.412,72 €.

Danke allen Spendern, danke allen Helfern, die für diesen Riesenerfolg verantwortlich waren.

Wie bereits in den Veröffentlichungen durch die MT bekanntgegeben (siehe auch Vorberichte unter Aktuell und Presse dieser Homepage), werden diese Gelder überwiegend für das Projekt "Langeberg" um unseren Freund Johan Fourie eingesetzt.

Im ersten Schritt wird eine Schreiner-Werkstatt aufgebaut, die als Produktions- und Ausbildungswerkstatt Basis für "Langeberg" sein wird. 

Der Abschlussbericht aus der MT ist unter PRESSE abgelegt.  

06. Februar 2014 - Der Freundeskreis finanziert einen zusätzlichen Klassenraum an der Wakkerstroom Wes Farmschule

Die südafrikanische Schulbehörde konnte keine Unterstützung zusagen, obwohl die Platznot an der Schule sehr groß ist. 

Der Vorstand und die Mitgliederversammlung des Wakkerstroom e.V. haben daher beschlossen, die Wakkerstroom Farmschule mit einem zusätzlichen Klassenraum zu unterstützen. Demnächst wird ein zusätzliches Holzgebäude (ca. 6 x 5 m) die bestehenden Klassenräume ergänzen.

Damit ist die Schulleitung eine ganz große Sorge los und bald können sich auch die Schüler über mehr Platz in den derzeit überfüllten Klassenzimmern freuen. 

Dies war nur möglich, weil unsere Unterstützer, Paten und Spender ein großes Herz für die Bildung unserer Jugendlichen in Südafrika gezeigt haben. Wir berichten hierüber weiter.

Die Wakkerstroom Farmschule - ein Ensemble von einfachen, aber effektiven Klassenräumen, die im Laufe der Zeit die wachsende Zahl an Farmschulkindern aufnehmen konnten.

23.01.2014 Der Schulleiter der Bonnievale High School, Johan Els teilte uns mit:

Leandre Bosman, vom Freundeskreis Wakkerstroom geförderter Schüler hat die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und sich für eine höhere Bildung qualifiziert.Ich bin sehr stolz auf ihn und denke, der Freundeskreis kann ihn als die Erfolgsgeschichte in der Beziehung mit Bonnievale sehen.

Grüße Johan Els

Seit Januar 2014 auf der High School

Der Freundeskreis freut sich, dass es 13 Schülerinnen und Schüler der Wakkerstroom Wes primary School geschafft haben. Sie besuchen seit Januar 2014 die High Schools mit Internat in Robertson und Bonnievale. Und dafür danken sie den Unterstützern in Deutschland ganz herzlich!

Johan Fourie

Wir kommen voran - und unser zweites Projekt hat einen Namen:

"Langeberg"

eine Initiative zur berufsbezogenen Ausbildung, bei der auch unsere Jugendlichen aus Wakkerstroom weiterlernen können.

Nach dem Besuch von Johan und Marie Fourie Ende Oktober sind wir sicher, dass deren Projekt "Langeberg" unsere Unterstützung verdient und eine hervorragende Ergänzung zu unserem Schulprojekt sein wird.

Zunächst wünschen wir uns für den Einstieg in Johan Fouries Projekt, dass die Weihnachtsaktion der Münsterländischen Tageszeitung ebenso ein Erfolg werden wird wie das Engagemant des Rotary Club Friesoythe-Artland-Cloppenburgund die zugesagte Unterstützung der Firma Graepel aus Löningen, die Arbeitsplätze der Graepel-Lehrwerkstatt zur Verfügung stellen wird. Aber in dem Container für Südafrika wird noch viel Platz sein.

  

  

Seit Anfang Oktober ist es offiziell:

Die MÜNSTERLÄNDISCHE TAGESZEITUNG unterstützt mit ihrer Weihnachtsaktion 2013 den Freundeskreis Wakkerstroom e.V.

In mehreren Berichten wird die MT bis Weihnachten informieren. Die MT bittet ihre Leser, dieses wichtige Projekt mit Spenden zu unterstützen, so der Aufruf in der Tageszeitung.

Am 19.Oktober startete die Berichterstattung. Alle Veröffentlichungen sind auf unsere Homepage unter DOWNLOADS nachzulesen.

 

 

Ingrid Fennen aus Liener ist für proWIN und den Freundeskreis aktiv. Aus dem Verkauf von 100 "sweethearts" erhält der Freundeskreis eine Spende von 500,00 € von der porWIN Stiftung. Vielen Dank dafür.

Die Schüler der Übersee AG vom CAG, mit Bettina Grüss (Lehrerin) Albert Schott und Marco Spalke

 

 

 

 

 

 

 

Marco Spalke und der Vorsitzende des Wakkerstroom e.V. besuchen das Clemens-August-Gymnasium in Cloppenburg.



Im Rahmen seines Deutschlandreise besuchte Marco Spalke auch das CAG. Marco Spalke nutzte den Aufenthalt, um sich bei den engagierten Schülerinnen und Schülern zu bedanken und stand Rede und Antwort. Vor allem die vielen persönlichen Einblicke machten deutlich, dass die Region Wakkerstroom dringend Unterstützung benötigt.

An dem Gespräch nahm die Übersee AG teil, da sie die Spendensammlungen am CAG vorantreibt. Ausserdem war auch Albert Schott, Vorsitzender des Freundeskreis Wakkerstroom e.V. bei dem Gespräch dabei und berichtete über die konkrete Verwendung der Spenden. Perspektivisch soll der persönliche Kontakt zwischen den CAG-Schülern und den Schülern der Bonnievale Highschool weiter ausgebaut werden. Neben dem schon bestehenden Kontakt via facebook ist zum Beispiel eine Skype-Sitzung geplant. 

Aktuelle Nachrichten aus der Vorstandsarbeit

Die bisherige Entwicklung des Vereins seit Juni 2011 kann unter Downloads in den diversen Rundschreiben nachgelesen werden.